Allianz Beim Leben dazugewonnen

Der Branchen-Primus hat das Neugeschäft kräftig gesteigert.

Stuttgart - Die Allianz-Lebensversicherung hat sich 1998 nach eigenen Angaben als Marktführer in der Sparte behaupten können. Das Neugeschäft legte kräftig zu, berichtete das Unternehmen am Donnerstag. Nach vorläufigen Zahlen stiegen die laufenden Beiträge aus neu abgeschlossenen Verträgen ebenso wie die Einmalbeiträge um jeweils mehr als neun Prozent.

Die Nettoverzinsung der Kapitalanlagen wurde auf dem Vorjahresniveau von 7,6 Prozent gehalten, obwohl die Kapitalmarktzinsen auf neue historische Tiefstände sanken. Kräftige Kurssteigerungen an den Aktienmärkten nutzte Allianz Leben verstärkt zu Gewinnmitnahmen. Insgesamt wurden Gewinne in Höhe von 1,5 Milliarden Mark realisiert.

Obwohl die finanziellen Spielräume der privaten Haushalte enger wurden, steigerte die Allianz Leben die laufenden Beiträge aus neu abgeschlossenen Verträgen um 9,2 Prozent auf 1,2 Milliarden Mark. Die Einmalbeträge wuchsen um 9,3 Prozent auf 1,6 Milliarden Mark. Insgesamt nahmen die Beitragseinnahmen um 2,3 Prozent auf 14,3 Milliarden Mark zu. Der Versicherungsstand stieg gemessen an der Versicherungssumme um 4,9 Prozent auf 354 Milliarden Mark.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.