SAP Anleger nehmen Gewinne mit

Anleger nehmen Gewinne mit. Auch ein Kommentar der Konkurrenz belastet das Papier.

Frankfurt - Die Aktien des Software-Konzerns SAP  haben bis Dienstag Mittag rund 3,80 Prozent auf 80,84 Euro nachgegeben und bildeten das Schlusslicht im Dax.

Händler erklärten die Verluste mit Gewinnmitnahmen nach der positiven Kursentwicklung in den Tagen zuvor. Zudem verwiesen sie auf verhaltene Branchenprognosen des US-Konkurrenten Siebel Systems .

"Nach der starken Perfomance nehmen Anleger erst einmal Gewinne mir", sagte ein Frankfurter Händler. So hat das Papier noch vor einer Woche 73,50 Euro gekostet und damit in dieser Zeit um mehr als ein Zehntel zugelegt. Zudem sehe Siebel-Chef Tom Siebel keine Zeichen für eine signifikante Erholung der Technologiebranche.

"Diese verhaltenen Kommentare belasten heute den Kurs der SAP", sagte ein weiterer Marktbeobachter. Siebel sagte der "Financial Times Deutschland" (Dienstagausgabe): "Ich sehe derzeit nichts, was darauf hindeutet, dass die Rezession sich noch verschlimmert."