RTV Family Entertainment Irreführende Darstellung?

Eine Strafanzeige und der Abgang von zwei Vorständen sorgen für Wirbel.

München - Bei der Staatsanwaltschaft in München ist Strafanzeige gegen den hoch verschuldeten Kinderprogramm-Produzenten RTV Family Entertainment  gestellt worden. "Die Anzeige ist bei uns eingangen", sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Manfred Wick am Mittwoch in München und bestätigte damit einen Vorabbericht des Magazins "Börse Online".

Zu den Details wollte Wick sich zunächst nicht äußern. "Börse Online" zufolge richtet sich die Klage eines Anlegers gegen Vorstand und Aufsichtsrat des einstmals am Neuen Markt gelisteten Unternehmens. Beiden Gremien werde unter anderem irreführende Darstellung und mangelnde Aufsicht vorgeworfen, berichtete das Blatt.

Keine Stellungnahme des Unternehmens

Das Unternehmen selbst lehnte eine Stellungnahme ab. "Ich wüsste nicht, wozu ich mich äußern sollte - ich kenne ja die Vorwürfe nicht", sagte ein Sprecher.

RTV hatte sich vor kurzem nur durch einen Überbrückungskredit der Konsortialbanken Deutsche Bank und BW-Bank vor der Zahlungsunfähigkeit retten können. Mitte August musste die Gesellschaft zudem eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen, weil das Grundkapital zu mehr als der Hälfte aufgezehrt war.

Aktionäre hatten dort am Fortbestand der Gesellschaft gezweifelt, die mehrheitlich dem Spiele-Traditionsunternehmen Ravensburger gehört. Im ersten Halbjahr hatte RTV mit einem Verlust vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 101 Millionen Euro tief rote Zahlen geschrieben.

Am Mittwoch notierte die RTV-Aktie am Geregelten Markt unverändert bei 9 Cent. Gehandelt wurden knapp 60.000 Aktien, davon 200 Stück (Gegenwert 14 Euro) im Xetra-System. Vor rund zwei Jahren, in der Hochphase des Neuen Marktes, war der Anteilsschein noch über 26 Euro wert gewesen.

Zwei Vorstandsmitglieder gehen zum 31. August

Ebenfalls am Mittwoch war aus dem Unternehmen zu erfahren, dass die Vorstandsmitglieder Peter Hille und Wolfgang Heidrich mit Wirkung zum 31. August ihre Ämter niederlegen. Im Vorstand verbleiben der für die Sanierung zuständige Fredrik Henzler und Peter Duval.

Die Firma selbst sprach von einer "Verkleinerung des Vorstands" und bezeichnete diese in einer Ad-hoc-Mitteilung als "Teil der Anpassung von Kostenstrukturen", wie sie Mitte August auf der außerordentlichen Hauptversammlung angekündigt worden war. Derzeit besteht der Vorstand aus vier Mitgliedern.

Heidrich wird beratend tätig bleiben

Peter Hille und Wolfgang Heidrich waren an Gründung und Aufbau der RTV AG beteiligt und gehörten dem Unternehmen seit den Gründungsjahren als Geschäftsführer bzw als Leiter Programm und Produktion sowie nach der Umwandlung zur Aktiengesellschaft als Vorstände an.

Die Personalie wird vom Unternehmen wie folgt kommentiert: "Peter Hille hatte bereits vor längerer Zeit entschieden, nach Vollendung seines 60. Lebensjahres zum Jahresende aus dem Unternehmen auszuscheiden, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Wolfgang Heidrich wird seine langjährige Erfahrung als Produzent RTV weiterhin als Leiter Programm und Produktion zur Verfügung stellen."


Neuer Markt - die Liste der Pleiten und Skandale Neuer Markt: Die Chronik einer Kapitalvernichtung

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.