Interview Was halten Sie von Ron Sommer?

Die T-Aktie fällt von Tief zu Tief, der Kabelverkauf ist vorerst gescheitert, Ron Sommer gilt als angeschlagen. Wie will das Unternehmen auf die Krise reagieren? manager-magazin.de sprach mit Hans-Dietrich Winkhaus, dem Aufsichtsratschef der Telekom.
Von Andreas Nölting

Der dramatische Kurssturz der T-Aktie unter den Emissionskurs vom November 1996 hat weltweit die privaten und institutionellen Anleger alarmiert. Nachdem große Investmentbanken wie Goldman Sachs, Merrill Lynch, Dresdner Kleinwort Wasserstein und Lehman Brothers die Aktie des Bonner Telekommunikationskonzerns abgestuft haben und der Ruf nach einem Rücktritt von Telekom-Chef Ron Sommer wieder lauter wird, geraten Aufsichtsrat und Vorstand in einen Erklärungszwang.

In einem Exklusiv-Interview mit manager-magazin.de äußert sich Hans-Dietrich Winkhaus, Aufsichtsratschef der Deutschen Telekom, erstmals zu den jüngsten Turbulenzen und den Spekulationen um Ron Sommer. Die Kursentwicklung bereite Vorstand und Aufsichtsrat keine Freude, sagte Winkhaus dem Hamburger Online-Magazin. Allerdings sei diese Entwicklung vor dem Hintergrund der weltweiten Schwäche aller Telekomwerte zu sehen. Ein Kurs von unter 10 Euro, den einige Analysten in naher Zukunft für möglich halten, wäre für ihn "eine große Überraschung".

Zu den erneuten Personalspekulationen um Telekom-Chef Ron Sommer sagte Winkhaus, dass der Aufsichtsrat keine Notwendigkeit sehe, an der Spitze des Konzerns eine Änderung vorzunehmen. Die Kontrolleure stünden geschlossen hinter dem Vorstand und seinem Vorsitzenden. Schließlich sei die langfristige Strategie der Telekom "richtig". Nur wenige internationale Wettbewerber seien so breit aufgestellt wie die Deutsche Telekom.

Doch wie lange wird der Aufsichtsrat noch an Sommer festhalten? Ist Winkhaus etwa schon auf der Suche nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden, den er nach der Bundestagswahl präsentieren könnte? Wie will er den dramatischen Schuldenberg reduzieren? Und wie kann der Chefkontrolleur auf der Hauptversammlung vor dem Hintergrund der gigantischen Börsenkapitalvernichtung die kräftige Gehaltserhöhung der Telekom-Vorstände rechtfertigen?

Die Antworten erfahren Sie in dem folgenden Exklusivinterview, das Sie für einen Preis von 50 Cent lesen und auf Ihren Rechner herunterladen können.

Direkt zum Exklusivinterview

Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.