China Gitic stellt Konkursantrag

Die zahlungsunfähige Investmentgesellschaft Guangdong International Trust and Investment Corp (Gitic) hat den Konkurs beantragt.

Shenzhen - Die Treuhänder des Unternehmens wollen am Wochenende erläutern, wie das Konkursverfahren voran komme. Das teilte ein Vertreter der Provinz-Regierung von Guangdong, Eigentümerin der Gesellschaft, am Freitag mit.

Die chinesische Notenbank hatte die hochverschuldete Gesellschaft bereits im Oktober des vorigen Jahres geschlossen. Am vergangenen Sonntag kündigte die Regierung schließlich den Bankrott des Unternehmens und damit die größte Firmenpleite in China seit der kommunistischen Revolution im Jahr 1949 an. Nach Angaben der Treuhänder verfügt Gitic bei Vermögenswerten von 21,47 Milliarden Yuan über Verbindlichkeiten von 36,17 Milliarden Yuan (7,33 Milliarden Mark).

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.