Aktientipps Welche Werte Goldman Sachs empfiehlt

Die Analysten von Goldman Sachs haben ihre US-Favoriten gekürt. Genau 73 Aktien nennt die Liste "Best Ideas for 2002". Diese Werte sollten, so die Investmentbank, der Konjunkturflaute trotzen und Kursgewinne erzielen.

Hamburg - Zum Jahresauftakt holt die Investmentbank Goldman Sachs zum Rundumschlag aus: In der branchenübergreifenden Liste "Best Ideas for 2002" hat jeder Analyst seinen persönlichen Tipp für den US-Aktienmarkt genannt. Diese Liste veröffentlicht manager-magazin.de exklusiv.

Zu den Empfehlungen gehören bekannte Schwergewichte aus dem Technologiesektor wie Microsoft oder AOL Time Warner, aber auch kleinere Werte aus der Konsumbranche wie Duane Reade oder der Versorger Active Power.

Für den Gesamtmarkt gibt sich Goldman Sachs nach einem enttäuschenden Börsenjahr 2001 wieder verhalten optimistisch. Bis zum Jahresende 2002 sollte der Index S&P 500 von aktuell 1136 auf 1300 bis 1425 Punkte steigen, so die Prognose. Den Dow Jones erwartet Goldman Sachs bei einem Punktestand von 11.300 bis 12.400 Zählern.

In der Branchenbewertung werden die Bereiche Energie, Finanzdienstleistungen, Industrie und Informationstechnologie übergewichtet. Skeptischer äußern sich die Experten zu den Branchen Konsumgüter, Gesundheit, Telekommunikation und Versorger.

Harald Grimm

Zur Übersicht der Goldman-Sachs-Empfehlungen sortiert nach Branchen:

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.