Dino Entertainment Konsequentes Sparprogramm

Der Medienkonzern verlässt den Neuen Markt. Das Börsensegment wird dem Unternehmen zu teuer.

Stuttgart - Die Dino Entertainment AG hat zum 30. November ihren Rückzug vom Neuen Markt angekündigt. Gleichzeitig sei die Aufnahme in den Geregelten Markt beantragt worden, teilte das Unternehmen am Montag in einer Pflichtmitteilung mit. Dino begründet den Segmentwechsel mit "erheblichen Kosteneinsparungen durch den Wegfall von Zulassungsfolgeverpflichtungen im Neuen Markt".

Der Dino-Vorstand bewertet den Schritt als "konsequente Folge" des eingeleiteten Sparprogramms. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen die Auflösung des Bereichs "New Media" zum Ende des Jahres an. Die erzielbaren Erträge stünden im Missverhältnis zum Investitionsaufwand.