Neuer Markt Die Liste der Delisting-Verweigerer

Immer mehr Penny-Stocks hebeln auf juristischem Wege das neue Regelwerk der Deutschen Börse aus.

Nachdem am 27. November auch die Dortmunder e-m-s new media AG  eine Einstweilige Verfügung gegen den Rauswurf aus dem Neuen Markt erwirkt hat, ist die Zahl der Delisting-Verweigerer auf 22 gestiegen. Die neue Delisting-Regel gilt seit dem 1. Oktober 2001. Sie sieht vor, dass eine Aktie aus dem Segment der "Wachstumsaktien" verbannt werden kann, wenn ihr Kurs unter einem Euro liegt und ihr Börsenwert unter 20 Millionen Euro gefallen ist. In der folgenden Liste sind diejenigen Unternehmen aufgeführt, die bislang eine Einstweilige Verfügung gegen diese Regel erwirkt haben.

Unternehmen Erstnotiz am Verlust seit Erstnotiz
(in Prozent,
Stand 27.11.2001)
Abacho 10.03.1999 -97,08
Advanced Medien 06.08.1999 -97,52
Aeco 25.07.2000 -96,81
Blue C 24.08.2000 -95,58
Brainpower 21.09.2000 -89,55
CPU Softwarehouse 19.04.1999 -96,97
Digital Advertising 29.10.1999 -90,56
E.multi Digitale Dienste 19.07.2000 -94,09
Ejay 08.08.2000 -89,81
e-m-s new media 21.11.2000 -77,64
Fame 31.08.2000 -94,45
Foris 19.07.1999 -95,12
Heiler Software 07.11.2000 -84,22
Kinowelt Medien  12.05.1998 -98,22
MME 20.11.2000 -86,62
Poet Holding 16.11.1999 -91,07
Prout 27.04.1999 -94,00
Teamwork 14.07.1999 -94,35
Telesens 21.03.2000 -97,07
Tiscon 14.10.1999 -92,64
Travel24.com 15.03.2000 -97,50
vi(z)rt 08.11.1999 -94,74


Die Liste der Penny-Stocks am Neuen Markt

Die Penny-Stock-Umfrage von mm.de

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.