Deutsche Telekom Kursschub für das Schwergewicht

Die T-Aktie profitiert weiter von der Dax-Anpassung. Aber Moody's senkt das Kreditrating.

Frankfurt am Main - Die Aktie der Deutschen Telekom profitierte am Donnerstag weiterhin von der Neugewichtung des Dax. Nach einem schwachen Start drehte die T-Aktie ins Plus und legte leicht zu, nachdem das Papier am Mittwoch bereits als Dax-Tagessieger aus dem Handel ging.

Bei den aktuellen Gewinnen spiele die Index-Anpassung im Dax, die ab dem kommenden Montag gelten wird, eine Rolle, sagte ein Münchener Händler. Das werde anscheinend vom Markt stärker honoriert als die Abstufung durch Moody's.

Die Ratingagentur Moody's hat das langfristige Rating für den Telekommunikationsanbieter auf A3 nach vormals A2 abgestuft. Außerdem wurde das kurzfristige Rating auf Prime-2 zurückgenommen nach Prime-1. Dies gab Moody's am Mittwoch in London bekannt.

Die Abstufung und der negative Ausblick wurden mit den zu erwartenden finanziellen und Geschäftsrisiken der Deutschen Telekom begründet. Gerade der Geschäftsplan der Telekom für Voicestream sei anspruchsvoll. Zudem werde die Telekom, länger als das Unternehmen selbst derzeit erwarte, unter hohen finanziellen Risikoparametern agieren müssen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.