Lucent Probleme mit Profitmargen

S&P senkt die Kreditwürdigkeit: Die Aktie des Telekomausrüsters gibt nach.

Die Rating-Agentur Standard&Poor's (S&P) hat die langfristige Kreditwürdigkeit des Telekomausrüsters Lucent Technologies auf BBB- ("Junk Bond Status") herabgestuft. Das bedeutet, dass Lucent in Zukunft mehr Geld aufbringen muss, um Kredite zu erhalten.

Nach Einschätzung von S&P gibt es Unsicherheiten darüber, ob das Unternehmen seine operative Profitabilität weiter steigern könne. Der Ausblick sei negativ, erklärte S&P. Zudem ist die Ratingagentur skeptisch, ob der Cash-Flow von Lucent den schwierigen Bedingungen im Kommunikationssektor gerecht werde.

Seit Herbst 1999 hat Lucent wiederholt Umsatz- und Gewinnwarnungen herausgegeben. In der vergangenen Woche wurde bekannt, dass Lucent rund 10.000 Mitarbeiter in den USA in den freiwilligen Ruhestand schicken will.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.