3Com Umsatzeinbruch erwartet

Der US-Netzwerkausrüster enttäuscht die Analysten mit einer Umsatzwarnung.

Santa Clara - Der US-Netzwerkausrüster 3Com erwartet im Schlussquartal des Geschäftsjahres 2000/2001 den Umsatz um etwa 17 Prozent oder 100 Millionen Dollar niedriger als von Analysten prognostiziert.

3Com teilte am Donnerstag in der kalifornischen Santa Clara mit, sie rechne im vierten Quartal mit einem Umsatz zwischen 450 und 475 Millionen Dollar. Analysten hatten in einer Umfrage von Thomson Financial/First Call den Umsatz im Durchschnitt mit 575 Millionen Dollar prognostiziert.

"Die Geschäftsbedingungen haben sich im dritten Quartal verschlechtert", sagte Unternehmenschef Bruce Claflin. Der Kurs der 3Com-Aktie fiel nach Bekanntgabe der Prognose im nachbörslichen Handel auf 5,60 Dollar von 5,66 Dollar beim Börsenschluss.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.