MLP Aufstiegskandidat legt zu

Der Finanzdienstleister hat im ersten Quartal die Gesamterlöse um 38,6 Prozent gesteigert.

Heidelberg - Das Ergebnis betrug 206 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor waren noch 149,1 Millionen Euro ausgewiesen worden, teilte das Unternehmen am Montag mit.

Das Konzernergebnis vor Steuern wurde mit 18,6 Millionen Euro angegeben. Dies sei eine Steigerung um 32,5 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres, heißt es in einer Mitteilung des im M-Dax gelisteten Unternehmens. Für das laufende Geschäftsjahr rechnte MLP mit "einem stabilen Wachstum von rund 30 Prozent."

MLP bietet Bankdienstleistungen, Versicherungen und Vermögensberatung besonders für Akademiker an und betreut mittlerweile mit fast 2.170 Beratern rund 390.000 Kunden in 250 Geschäftsstellen. Das Unternehmen wird schon seit langem als Aufstiegskandidat für den Dax gehandelt, sobald die Dresdner Bank nach der Fusion mit der Allianz aus dem Index herausfällt.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.