Farmatic Biotech Mit Biogas an die Börse

Die Aktien des Neue-Markt-Aspiranten sollen zwischen 17 und 21 Euro kosten.

Frankfurt am Main - Die Aktien der Farmatic Biotech Energy AG werden zu einem Preis zwischen 17 Euro und 21 Euro an den Frankfurter Neuen Markt kommen. Wie das Unternehmen aus Nortorf (Schleswig-Holstein) am Montag auf seiner Emissionspressekonferenz in Frankfurt mitteilte, werden in der Zeit vom 2. bis zum 5. April 2001 bis zu 2,75 Millionen Stammaktien angeboten.

Börsengang für 9. April geplant

Den IPO begleiten die WestLB Panmure als Konsortialführer sowie die Dresdner Kleinwort Wasserstein, die HWAG Hanseatische Wertpapierhandelshaus und die Flensburger Sparkasse. Die Handelsaufnahme am Frankfurter Wachstumssegment Neuer Markt ist für den 9. April 2001 geplant. Die Farmatic AG ist überwiegend in den Geschäftsfeldern Biokraftwerke und Abwassertechnologie tätig.

Von den angebotenen Aktien stammen 2,2 Millionen aus einer Kapitalerhöhung und 175.000 aus einer Umplatzierung. Weitere 375.000 Stück stehen für eine Mehrzuteilungsoption (Greenshoe) bereit.

Nach dem Börsengang werden 33,53 Prozent im Streubesitz sein, 41,65 verbleiben beim Management. Insgesamt werden dem Unternehmen bei Ausübung der Mehrzuteilungsoption rund 46,8 bis 57,8 Millionen Euro zu fließen.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.