Dr. Hönle Ausgabepreis 12 Euro - Papier ist mehrfach überzeichnet

Der Ausgabepreis der Aktie soll 12 Euro betragen. Das Papier ist mehrfach überzeichnet.

Die Aktien der Dr. Hönle AG werden zu je 12 Euro ausgegeben, teilte das Unternehmen am Montag Abend in Planegg bei München mit. Unter Konsortialführung von M.M.Warburg und der Bayerischen Landesbank Girozentrale wurden zwei Millionen Aktien inklusive Mehrzuteilungsoption angeboten. Die Preisspanne habe zwischen 9 und 12 Euro gelegen. Das Angebot war nach Unternehmensangaben mehrfach überzeichnet.

Börsenstart ist am 24. Januar

Die Anteilsscheine werden erstmals am 24. Januar am Neuen Markt in Frankfurt notiert werden. Den Erlös will Hönle für bestehende Beteiligungen in den USA und Südostasien und weiter Akquisitionen verwenden.

Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt nach eigenen Angaben UV-Bestrahlungssysteme zur Optimierung industrieller Fertigungsprozesse.

Zeichnungsfrist wurde verkürzt

Wegen der großen Nachfrage nach der Aktie bei privaten und institutionellen Anlegern war die Zeichnungsfrist am vergangenen Freitag vorzeitig beendet worden. Ursprünglich sollte das Bookbuilding erst am Montag (22. Januar) abgeschlossen werden. Im Handel per Erscheinen hätten vorwiegend inländische Privatanleger die Aktien der Dr. Hönle AG gekauft, hatten die Konsortialbanken mitgeteilt.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.