Computer 2000 Schneller als der Markt

Der größte europäische Computergroßhändler hat seinen Umsatz in Deutschland wegen der starken Nachfrage nach PC und Software erneut deutlich gesteigert.

München - Die Erlöse der Computer 2000 Deutschland GmbH kletterten im Geschäftsjahr 1997/98 (30. September) um 23 Prozent auf 2,6 Milliarden Markt. Damit sei man schneller gewachsen als der Markt, erklärte das Unternehmen am Donnerstag in München. Auch die Erträge seien noch einmal deutlich verbessert worden.

Für das laufende Geschäftsjahr rechnet die Deutschland-Tochter der Computer 2000 AG auch wegen zunehmender Nachfrage von Geschäftskunden mit einem wachsenden Computermarkt. Hierzulande habe Computer 2000 vor allem wegen der Konzentration auf Markenhersteller den Umsatz mit PC im abgelaufenen Geschäftsjahr um 43 Prozent gesteigert. Im Softwarebereich legte Computer 2000 um 40 Prozent zu.

Der Computer 2000-Konzern, der seit Juli zu rund 80 Prozent zum US-Konzern Tech Data Corp. gehört, hatte das Geschäftsjahr 1996/97 mit einem Jahresfehlbetrag von 70,4 Millionen Mark bei 8,2 Milliarden Mark Umsatz abgeschlossen. Im Frühjahr hatte der Mischkonzern Viag seinen Ausstieg bei Computer 2000 angekündigt und seine Anteile an Tech Data verkauft.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.