Euro Überspringt die 88-Cent-Marke

Die Gemeinschaftswährung kann trotz des Bush-Wahlsiegs zulegen und steigt über 88 Cent.

Tokio - Der Euro konnte gegenüber dem Dollar am Donnerstagmorgen deutlich an Wert gewinnen. Das Eingeständis der Wahlniederlage des demokratischen Präsidentschaftskandidaten Al Gore hat die Märkte kaum bewegt.

Der Euro notierte am Morgen bei 0.8817 Dollar. Ein Dollar kostete damit 2,2181 Mark. Am Mittwoch hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 0,8748 Dollar festgesetzt.

"An den Märkten geschieht nicht viel. Der Markt hatte den Sieg von Georg Bush bereits in die Kurse eingepreist", sagte Toshihiko Masaki vom Bankhaus ABN Amro. Der Euro sei nach der Rede von Al Gore, in der er seine Wahlniederlage eingestand, gegenüber dem US-Dollar sogar etwas gestiegen.