AWD Übernahme der Blumrath AG geplant

Der Finanzdienstleister nutzt seine vom Börsengang gefüllte Kriegskasse für eine Übernahme.

Hannover - AWD übernimmt zum 1. Januar 2001 die Kölner Finanzdienstleistungsgesellschaft Dr. Blumrath AG. Eine entsprechende Vereinbarung sei bereits unterzeichnet worden, teilte der AWD am Montag in Hannover mit.

Die Dr. Blumrath AG betreut rund 10.000 private Kunden in Nord- und Westdeutschland in den Sparten private Kranken- und Lebensversicherung. Das Unternehmen verzeichnete 1999 einen Umsatzerlös von zehn Millionen Mark (5,1 Mio Euro) und beschäftigt 35 so genannte Wirtschaftsberater.

Die AWD-Aktie ist nach Bekanntgabe der Übernahme mit einem Kursaufschlag von 1,05 Prozent in die Woche gestartet. Das Unternehmen war Ende Oktober an die Börse gegangen und hatte dabei angekündigt, den Erlös aus dem Börsengang auch für die Übernahme weiterer Unternehmen der Branche zu nutzen. Derzeit notiert der Titel knapp 20 Prozent über der Erstnotiz vom vergangenen Monat.

Der AWD wird den Angaben zufolge die Blumrath AG mit der seit 1. Oktober zur Holding gehörenden Kölner Horbach AG zusammenführen. So sollen Ressourcen gebündelt werden, sagte AWD- Vorstandsvorsitzender Carsten Maschmeyer.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.