Wall Street Kurssprünge und gute Stimmung

Dow Jones und Nasdaq haben am Freitag mit einem kräftigen Plus geschlossen.

New York - Die Umsätze waren allerdings gering, weil viele Marktteilnehmer den Thanksgiving-Feiertag am Donnerstag zum Anlass für ein verlängertes Wochenende genommen hatten. Bis 13 Uhr Ortszeit (19 Uhr MEZ) legte der Dow-Jones um 0,7 Prozent auf 10.470 Punkte zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stieg um 5,4 Prozent auf 2904 Punkte. Die Börse schloss heute drei Stunden früher um 13 Uhr (19 Uhr).

Präsidenten-Wahl heizte die Stimmung an

Händler begründeten die gute Stimmung mit Schnäppchenkäufen und Spekulationen, dass der republikanische Präsidentschaftskandidat George W. Bush die Florida-Wahl gewinnen und Amerikas nächster Präsident werden wird.

Der Nasdaq profitierte von Kursgewinnen bei Intel, Oracle und Cisco. Der Index ist in den letzten fünf Sitzungen auf den tiefsten Stand seit mehr als einem Jahr gefallen.

Quaker Oats zählt zu den Verlierern

"Der Ausverkauf am Mittwoch war so massiv, dass immer mehr Anleger glauben, die Talsohle sei erreicht", sagte James Volk, ein Händler bei D.A. Davidson & Co. Zu den Verlierern gehörte der Lebensmittelhersteller Quaker Oats, nachdem nun auch die französische Groupe Danone mitgeteilt hatte, sie sei an der Übernahme von Quaker nicht interessiert. Am Mittwoch war Coca-Cola aus dem Rennen ausgestiegen. Die Aktien von Quaker Oats fielen um drei auf 83,88 Dollar.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.