Focus Digital Übernimmt IMP

Die Online-Tochter des Burda-Verlags übernimmt die Internetagentur IMP. Die Agentur befindet sich zurzeit im Insolvenzverfahren. Der Kaufpreis soll im einstelligen Millionenbereich liegen.

München - IMP wird in die Focus Digital-Tochter ICPro Interactive Content Production GmbH integriert. ICPro ist auf die maßgeschneiderte Konzeption, Gestaltung und Produktion von Internet-Auftritten mit redaktionellem Schwerpunkt (Web-Publishing) spezialisiert.

Die Transaktion soll binnen von drei Monaten abgeschlossen sein. Der genaue Kaufpreis wurde nicht bekannt. Geschäftsführer der IMP wird neben Hendrik Dohmeyer, der bislang die Geschäfte von IMP führt, auch Frank Penning, der auch die ICPro leitet.

IMP hatte im September 2000 ein Insolvenzverfahren angemeldet, weil die Internet-Agentur in das inzwischen eingestellte Projekt Radio.de investiert hatte. Dieser Firmenbereich werde auch nicht von Focus Digital übernommen, hieß es.

Die IMP Gruppe wird im laufenden Geschäftsjahr in ihrem Kerngeschäft einen Umsatz von rund sieben Millionen Mark erzielen.

Zu den Kunden von IMP gehören unter anderem Johnson & Johnson und Ferrero.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.