Lycos Die Kernmärkte im Visier

Vorstandschef Christoph Mohn baut seine Geschäfte in Europa weiter aus. Nach der Übernahme der schwedischen Spray Networks kauft er nun das französische Internet-Portal Multimania ein.

Hamburg/Gütersloh - Lycos Europe übernimmt das französische Internet-Portal Multimania für Aktien im Wert von 222 Millionen Euro. Die Übernahme ist nach Angaben von Lycos Bestandteil einer Strategie, in den europäischen Kernmärkten Deutschland, Frankreich und Großbritannien eine Position unter den größten drei Anbietern einzunehmen.

Nach Unternehmensangaben werden sieben Lycos Europe Aktien für je drei Multimania-Aktien getauscht. Auf Basis des Schlusskurses der Lycos-Aktie von 10,10 Euro am 31. Oktober kostet eine Multimania-Aktie damit 23,57 Euro. Damit bietet Lycos für das gesamte Grundkapital des Internetportals 222 Millionen Euro.

Vorstand und Aufsichtsrat von Mulitmania hätten der Übernahme zugestimmt und den Aktionären empfohlen, das Kaufangebot anzunehmen. Lycos will im Fall einer erfolgreichen Übernahme eine Notierung an der Pariser Börse beantragen.

Gemessen am pro-forma-Umsatz von 71,6 Millionen Euro im Geschäftsjahr 1999/2000 und 1,1 Milliarden Seitenabrufen monatlich sowie der Zahl an registrierten Nutzern von neun Millionen wird die Bertelsmann-Tochter nach eigenen Angaben das führende Internetportal in Europa.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.