Metro Steigert Neunmonats-Umsatz um fast acht Prozent

Das boomende Geschäft mit Unterhaltungs-Elektronik hat der Einzelhandels-Kette einen deutlichen Umsatzanstieg beschert.

Düsseldorf - In den ersten neun Monaten habe Metro den Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 Prozent auf 64,61 Milliarden Mark gesteigert, berichtete das Unternehmen am Dienstag.

Bereinigt um die Erstkonsolidierung der Top-Baumärkte habe sich der Konzernumsatz um 7,5 Prozent erhöht. Im dritten Quartal lag der Umsatz bei 21,9 Milliarden Mark, ein Plus von 6,7 Prozent.

Die Media-Saturn-Gruppe habe dabei ihre "herausragende Geschäftsentwicklung" fortgesetzt, hieß es weiter. Die Elektronikmärkte steigerten in den ersten neun Monaten flächenbereinigt ihren Umsatz um 11,8 Prozent auf knapp zehn Milliarden Mark. Im dritten Quartal habe die flächenbereinigte Umsatzsteigerung bei 9,2 Prozent gelegen.

Die Metro berichtete weiter, dass sie ab dem Geschäftsjahr 2000 nach International Accounting Standards (IAS) bilanzieren will. Ab dem ersten Quartal 2001 will der Handelskonzern vollständige Quartalsabschlüsse publizieren.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.