"Der Tag mit mm premium" Der Tag mit Wirecard, Softbank und zwei Megafusionen

der Impuls des Tages: "Die Welt ist verrückt geworden, und das System ist kaputt."

Diese drastischen Worte schrieb US-Milliardär Ray Dalio auf LinkedIn und zielte damit auf die wirtschaftliche Ungleichheit in den USA ab. Der Gründer des weltgrößten Hedgefonds Bridgewater Associates hat mit seiner Kapitalismuskritik schon häufiger Wall-Street-unüblich geglänzt. Der Grund allen Übels ist nach Ansicht des Finanzprofis klar: die anhaltende Niedrigzinspolitik.

Die Wirtschaftsnews des Tages:

Wirecard scheint: Chef Markus Braun stellt erstmals einen Betriebsgewinn von gut einer Milliarde Euro in Aussicht.

Wirecard scheint: Chef Markus Braun stellt erstmals einen Betriebsgewinn von gut einer Milliarde Euro in Aussicht.

Foto: Peter Kneffel/DPA

Was sonst noch wichtig war:

Eon-Chef Johannes Teyssen: Initiator des Geschäfts mit dem früheren Erzkonkurrenten RWE.

Eon-Chef Johannes Teyssen: Initiator des Geschäfts mit dem früheren Erzkonkurrenten RWE.

Foto: Marcel Maffei für manager magazin

  • Ein komplexes Übernahmeverfahren, gekoppelt mit einer klassischen M&A-Transaktion, ein Carve-out, eine kniffelige Sachkapitalerhöhung, ein kaum zu beherrschendes EU-Kartellverfahren und kistenweise Aktenordner voller Fragen. Die Übernahme von Innogy entwickelt sich für Eon zu einem gigantischen Langzeitprojekt. Kann sich der Megadeal noch auszahlen? Ein Bericht aus dem Innenleben des Essener Energiekonzerns: Die unglaubliche Reise zu einem verrückten Deal (auch als Audiostory verfügbar). 
  • Noch zwei weitere Riesen prüfen eine Fusion. HP und Xerox. Die Druckerhersteller haben mindestens eines gemeinsam: Ein schrumpfendes Traditionsgeschäft.
  • Trotz der anhaltenden Konjunkturschwäche geht der Sachverständigenrat der fünf Wirtschaftsweisen nicht von einer "breiten und tiefgehenden Rezession" aus. Die deutsche Wirtschaft sei im Abschwung, vor allem in der Industrie, heißt es in dem heute vorgelegten Jahresgutachten. Eine langsame Belebung sei frühestens im Jahresverlauf 2020 zu erwarten.

Unsere Leseempfehlung für den Abend:

Beschattet und bedrängt: Starbanker Iqbal Khan.

Beschattet und bedrängt: Starbanker Iqbal Khan.

Foto: [M] REUTERS

Haben Sie Wünsche, Anregungen, Informationen, um die wir uns journalistisch kümmern sollten? Wir freuen uns auf Ihre Post unter chefredaktion@manager-magazin.de. 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!

Herzlich, Ihre Corinna Scheying