"Der Tag mit mm premium" Der Tag mit Gemetzel und Geschunkel

kaum küren wir Fleischbaron Clemens Tönnies wegen seines Dauerstreits mit Neffen Robert zum Gott des Gemetzels , wird in Deutschlands größtem Schlachtbetrieb schon wieder weiter gehackt. Heute läuft die Nachricht über die Ticker, dass Clemens Tönnies mit einer 500 Millionen Euro schweren Investition nach China expandieren will. Was passiert? Prompt ist Neffe Robert Tönnies bei uns an der Strippe - und diskreditiert seinen Onkel als "größenwahnsinnig". Der nämlich hatte ihn offenbar nicht von seinen großen Plänen in Kenntnis gesetzt. Ein bisschen gemetzelt wird halt immer. Auch andernorts, etwa in Frankfurt am Main:

Was heute wichtig war - die Wirtschaftsnews des Tages:

Was sonst noch wichtig war:

Heldin Rey in "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers": Disneys imperialer Marsch ist noch nicht am Ende.

Heldin Rey in "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers": Disneys imperialer Marsch ist noch nicht am Ende.

Foto: ILM and Lucasfilm Ltd.

  • "Star Wars", "Avengers", "Avatar" oder "X-Men" - Disney ist eine gigantische Maschine für milliardenschwere Traumwelten auf der Leinwand. Chef Bob Iger hat ein Entertainmentimperium geformt, das die Kinokassen dominiert. Jetzt steigt er in den "Streamingkrieg" ein - Netflix und Amazon bekommen gefährliche Konkurrenz. 
  • Wie an jedem Freitag präsentieren wir unseren premium-Lesern an dieser Stelle das Beste aus dem neuen "Economist". Und heute einen Superlativ: Ein Quantencomputer, der innerhalb von drei Minuten eine Berechnung durchführt, für die der derzeit schnellste Supercomputer der Welt 10.000 Jahre bräuchte. Diesen wahrhaftigen Quantensprung der Technik will Google nun geschafften haben, wie ein eigentlich noch geheimes Dokument versehentlich offenbarte. Die Verblüffung ist groß: Es wäre der Beginn einer neuen Ära. 

Unsere Empfehlungen für das Wochenende:

München schunkelt, München kassiert: Wiesnwirt Siegfried Able mit Ehefrau Sabine.

München schunkelt, München kassiert: Wiesnwirt Siegfried Able mit Ehefrau Sabine.

Foto: dapd

Haben Sie Wünsche, Anregungen, Informationen, um die wir uns journalistisch kümmern sollten? Wir freuen uns auf Ihre Post unter chefredaktion@manager-magazin.de. 

Einen schönes Wochenende wünscht Ihnen,

Ihre Corinna Scheying