"Der Tag mit mm premium" Der Tag: Die Ostökonomie und ein Bürohengst

Leipzig: Gute Bedingungen für Start-ups. Aber auf dem Land?

Leipzig: Gute Bedingungen für Start-ups. Aber auf dem Land?

Foto: ddp/imageBROKER/Andreas Vitting

vor den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen am kommenden Sonntag beschäftigen wir derzeit intensiv mit der ostdeutschen Wirtschaft. Die nämlich ist auch 30 Jahre nach der Wende anscheinend noch immer eine Welt für sich. Zwar können sich die ostdeutschen Universitäten in Sachen Spitzenforschung international durchaus messen, doch mangelt es an Struktur und an größeren Unternehmen. Die größten Firmen Brandenburgs und Sachsens stellen wir in dieser Übersicht vor - Sie werden sehen, Konzernzentralen gibt es hier kaum.

Nach den Gründen für die Strukturschwäche und nach Perspektiven für Deutschlands Osten fragen wir auch in unserem Podcast-Spezial. Redakteurin Eva Buchhorn gibt Einblicke in die Ostökonomie und stellt einige spannende Erfolgsstories (darunter bemerkenswert viele weibliche Karrieren) vor: "Wie Ostddeutschland wirtschaftlich durchstarten kann"

An dieser Stelle soll auch die Empfehlung unserer premium-Geschichte nicht fehlen, die erzählt, wie ein paar alte und junge Gründer im Osten ihr Paradies gefunden haben: Die Haudegen Ostdeutschlands. 

Nachrichtlich geht es in Süddeutschland weiter mit den ...

... Wirtschaftsnews des Tages:

Was sonst noch wichtig war:

Unsere Empfehlungen für den Abend:

Bürohengst, Guru und Gründer: Adam Neumann.

Bürohengst, Guru und Gründer: Adam Neumann.

Foto: Amy Lombard

Haben Sie Wünsche, Anregungen, Informationen, um die wir uns journalistisch kümmern sollten? Wir freuen uns auf Ihre Post unter chefredaktion@manager-magazin.de. 

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!

Herzlich, Ihre Corinna Scheying