Weltmarktführer Yahoo Die größten Datendiebstähle


Es könnte ein ziemlich teurer Weltrekord für Yahoo  werden: Mehr als eine Milliarde Nutzerkonten seien vor drei Jahren ausgespäht worden, teilte der Internetkonzern am Donnerstag mit - es wäre der bislang größte Datendiebstahl überhaupt. Ärgerlich: Verizon, der Mobilfunker, der Yahoos Webgeschäft seit Juli für 4,8 Milliarden Dollar kaufen will, nutzt den Vorfall nun, um den Preis zu drücken.

Fotostrecke

Verkauf von Firmen-Passworten: In diesen Ländern leben die gierigsten Angestellten

Foto: Oliver Berg/ dpa

Wie die Grafik von Statista  zeigt, steht Yahoo aktuell auch auf Platz 2 der bislang publik gewordenen größten Datendiebstähle: In diesem Jahr hatte ein gut 500 Millionen Datensätze schwerer Hack bereits einmal das öffentliche Interesse auf die Datensicherheit des taumelnden Internetpioniers gelenkt.

Ohnehin war 2016 das Jahr der Rekord-Hacks: Im Frühsommer hatte bereits der Diebstahl von 427 Millionen MySpace-Usernamen und -Passwörtern für "größter Hack aller Zeiten"-Überschriften gesorgt.

luk
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.