Internetkonzern Yahoos Chefredakteur verlässt das Haus

Direkt nach der Entlassung des COO gestern folgt bei Yahoo die nächste Toppersonalie: Chefredakteur Jai Singh verlässt das Haus. Hintergrund sind offenbar interne Umstrukturierungen.
Ausgang statt Eingang: Einige Topleute von Yahoo verlassen das Unternehmen

Ausgang statt Eingang: Einige Topleute von Yahoo verlassen das Unternehmen

Foto: AP/dpa

San Francisco - Bei Yahoo geht es Schlag auf Schlag. Gerade erst schmiss Konzernchefin Marissa Mayer den operativen Vorstand Henrique de Castro raus, da folgt einen Tag später schon die nächste Personalie: Einem Bericht des US-Blogs "Business Insider" zufolge verlässt der Chefredakteur des Internetkonzerns, Jai Singh, das Unternehmen.

Laut "Business Insider" bestätigte ein Sprecher von Yahoo  den Weggang Singhs mit sofortiger Wirkung, wollte aber keinen weiteren Kommentar abgeben. Dem Bericht zufolge wurde die Position des Chefredakteurs 2011 eigens für Singh geschaffen, als dieser aus gleicher Stellung bei der "Huffington Post" abgeworben wurde.

Yahoo-Chefin Mayer habe in einem internen Memo an die Mitarbeiter im Zusammenhang mit der Entlassung de Castros Umstrukturierungen in der Firma bereits angekündigt, schreibt "Business Insider". In dem Zuge würde der Bereich Medien und Redaktion von Marketingchefin Kathy Savitt übernommen.

Fotostrecke

Von GM bis Yahoo: Frauen an der Spitze von US-Konzernen

Foto: Paul Sancya/ AP
cr

Mehr lesen über

Verwandte Artikel

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.