Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsslung Bankgeschäfte über WLAN noch sicher?

Das Verschlüsselungsverfahren WPA2 soll in einem WLAN-Hotspot Verbindungen absichern und Lauscher aussperren. Doch offenbar klaffen in dem Standard kritische Sicherheitslücken. Netzwerkausrüster können die Lücken wohl mit Updates stopfen. Derweil streiten Experten über eine Empfehlung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.
Freies WLAN: Forscher der Katholischen Uni Löwen haben Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsselung

Freies WLAN: Forscher der Katholischen Uni Löwen haben Sicherheitslücken in WLAN-Verschlüsselung

Foto: DPA
rei/dpa
Mehr lesen über