Vergleich nach Massenklage Facebook zahlt Millionen für "Gefällt mir"-Klage

Vor zwei Jahren führte Facebook zwischen seinen Statusmeldungen sogenannte gesponserte Geschichten ein. Nutzer klagten dagegen wegen Datenschutzbedenken. Nun gibt das soziale Netzwerk klein bei: In einem Vergleich zahlt Facebook 20 Millionen Dollar.
Werbung zwischen Statusmeldungen mündete in einer Massenklage, die Facebook nun mit einem 20 Millionen Dollar teuren Vergleich beigelegt hat

Werbung zwischen Statusmeldungen mündete in einer Massenklage, die Facebook nun mit einem 20 Millionen Dollar teuren Vergleich beigelegt hat

Foto: DADO RUVIC/ REUTERS
wed/afp
Mehr lesen über