Telekom-Chef Obermann "Wir kooperieren nicht mit ausländischen Geheimdiensten"

Klare Worte von Telekom-Chef Obermann: In der US-Spähaffäre hat sein Unternehmen nicht mit amerikanischen Diensten zusammengearbeitet. Mit deutschen Behörden aber sehr wohl. Diese wiederum stecken laut Whistleblower Snowden mit der NSA "unter einer Decke".
Rene Obermann: An den Geheimdienstprojekten der USA ("Prism") und Großbritanniens ("Tempora") habe die Telekom "sicher nicht" mitgewirkt

Rene Obermann: An den Geheimdienstprojekten der USA ("Prism") und Großbritanniens ("Tempora") habe die Telekom "sicher nicht" mitgewirkt

Foto: DPA
mahi/rtr/dpa-afx