BMW-Großaktionär über die Hybris der US-Techkonzerne Stefan Quandt: "Der Monopolkapitalismus des Silicon Valley ist nicht zukunftsfähig"

Der folgende Beitrag ist die gekürzte und leicht bearbeitete Fassung der Rede Stefan Quandts anlässlich der Verleihung des Herbert-Quandt-Medienpreises 2015 Ende Juni. Quandt ist mit einem Anteil von 17,4 Prozent größter Einzelaktionär des Autokonzerns BMW und hält zusammen mit seiner Schwester Susanne Klatten und seiner Mutter Johanna 46,7 Prozent an dem Münchener Dax-Konzern. Zudem hält er weitere wesentliche Konzernbeteiligungen, unter anderem die Mehrheit am Solarmodulhersteller Solarwatt.
Von Stefan Quandt
Stefan Quandt

Stefan Quandt

bearbeitet von Sven Clausen