Mittwoch, 18. September 2019

Rocket Internet im Kanzlertest Der Internetfrontrunner und die Physikerin aus der Uckermark

Wünsch Dir was: "Jetzt sagen sie doch mal, was sie noch wollen", forderte Bundeskanzlerin Angela Merkel Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer auf

In Berlin traf Angela Merkel auf den wichtigsten Internet-Unternehmer der Republik, Rocket-Internet-Chef Oliver Samwer. Es wurde eine wunderbare Parabel dafür, was Ingenieurs-Deutschland vom Internet-Deutschland trennt.

Berlin - Irgendwie zweifelte die ansonsten so sichere Bundeskanzlerin kurz, ob sie das so sagen darf. Gerade hatte Angela Merkel ihre Rede zum Zustand der deutschen und der europäischen Digitalwirtschaft beendet. Je öfter man ihren Worten zu dem Thema dieser Tage lauscht, desto mehr beschleicht einen das Gefühl, dass es schlecht um unser Land, um Europa steht.

"Mich treibt um", "mich bedrückt", "wir müssen in den sauren Apfel beißen", "wir müssen aufpassen", "Herausforderungen", "die Zeit drängt", "wir brauchen", "wo ist unser Platz?", das sind Satzanfänge einer Kanzlerin, die die IT-Kompetenz unseres Landes, unseres Kontinents hinterfragt. Der Politik bescheinigte sie - und sie nehme sich da nicht aus - gut darin zu sein, Probleme zu beschreiben, aber sie käme dann nicht schnell genug voran. "Amerika kommt weiter, weil nichts geregelt ist. Wir kommen nicht weiter, weil geregelt ist, dass nichts geregelt ist", sagte sie.

Sie redete darüber, wie Europa die Datenflut regulieren müsse, über Fragen zur Netzneutralität, über Bürokratieabbau für junge Gründer und über Urheberrechte.

Nun also sollte sie auf Oliver Samwer treffen, den selbst ernannten "aggressivsten Mann im Internet". Jemanden, dem auch nichts schnell genug geht. Der Gründer und Chef des Startup-Inkubators Rocket Internet Börsen-Chart zeigen und Miele-Chef Eduard Sailer waren eingeladen worden, mit der Kanzlerin und CDU-Vorsitzenden im Adenauer-Haus über die Digitale Agenda zu diskutieren.

Und da stand sie nach ihrer alarmierenden Rede noch alleine auf der Bühne und überlegte, wie sie ihn nennen soll, den Oliver Samwer. Die Moderatorin hatte gerade die Einführung Samwers verstolpert und Merkel wollte nur helfen. "Na, Internetfrontrunner", fährt sie dazwischen und schiebt nach, "wenn ich das so sagen darf."

Oliver Samwer der "Internetfrontrunner", ein immerhin schmeichelhafterer Titel als "aggressivste Mann im Internet" .

Seite 1 von 3

© manager magazin 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung