Montag, 23. September 2019

Hidden Tech-Champions Deutschlands digitale Durchstarter

4. Teil: Botspot

Botspot-Gründer Ostermeier (l.) und Strenger mit 3-D-Drucken

Die Technikredakteure Thomas Strenger und Manfred Ostermeier waren früh fasziniert von der Idee Objekte jeder Art lebensecht im 3-D-Druck abbilden zu können. Was sie am Markt vermissten war ein Scanner, um etwa einen Menschen im Sprung in 3-D-Daten erfassen zu können.

Frau im Botspot-Scanner

Das Gerät entwickelten die beiden Ingenieure 2013 samt zugehöriger Software einfach selbst - finanziert aus Eigenmitteln und Berlin-Förderung. Die weltweit einmalige Technik, die mit einem Click beliebig große Gegenstände digitalisiert, begeisterte schnell Industriekunden. Mit denen realisierten die mittlerweile 14 Mitarbeiter von Botspot 2015 bereits einen Umsatz von 1,3 Mio. Euro.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung