Freitag, 15. November 2019

Hidden Tech-Champions Deutschlands digitale Durchstarter

3. Teil: Native Instruments

Native Instruments-Geschäftsführer Mate Galic (CTO; links) und Daniel Haver (CEO)
Native Instruments / Jakob Ebert
Native Instruments-Geschäftsführer Mate Galic (CTO; links) und Daniel Haver (CEO)

Wenn DJs vor kreischendem Publikum Hits sampeln oder Elektro-Bands ihre neusten Songs digital abmischen nutzen sie dabei fast ausnahmslos die Hard- und Software der Berliner Soundexperten. Das 1996 vom Musiker und Ingenieur Stephan Schmitt gegründete Unternehmen ist Weltmarktführer für computerbasierte Musikproduktion mit Dependancen in London, Los Angeles, Tokio und Shenzen.

Die 400 Mitarbeiter erwirtschafteten 2014 einen Umsatz von 72 Millionen Euro. Auch Ableton, mit 220 Mitarbeitern die Nummer zwei am globalen Digitalmusikmarkt, stammt aus Berlin und wurde von ehemaligen Native-Mitarbeitern entwickelt.

© manager magazin 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung