Mobilfunker-Übernahme O2 sieht keine Kartellhürden bei Fusion mit E-Plus

Zweckoptimismus unter Mobilfunkern: O2-Chef René Schuster rechnet damit, dass die Kartellbehörden dem geplanten Zusammenschluss mit E-Plus zustimmen - trotz bereits geäußerter Bedenken. E-Plus wiederum betont, dass es keine Preiserhöhungen geben wird.
O2 und E-Plus betonen einhellig, dass es durch den geplanten Zusammenschluss nicht zu Preiserhöhungen kommen wird

O2 und E-Plus betonen einhellig, dass es durch den geplanten Zusammenschluss nicht zu Preiserhöhungen kommen wird

Foto: REUTERS
wed/dpa-afx