Montag, 18. November 2019
Zurück zum Artikel
Wer bei Twitter zu Sicherheitszwecken seine Handy-Nummer oder Mail-Adresse hinterlegt hat, bekam mitunter unaufgeforderte personalisierte Werbung. Twitter räumte jetzt ein Fehlverhalten im Umgang mit Nutzerdaten ein
Kacper Pempel/ REUTERS
Wer bei Twitter zu Sicherheitszwecken seine Handy-Nummer oder Mail-Adresse hinterlegt hat, bekam mitunter unaufgeforderte personalisierte Werbung. Twitter räumte jetzt ein Fehlverhalten im Umgang mit Nutzerdaten ein