Donnerstag, 19. September 2019

Apple-Uhr iWatch soll Autoschlüssel ersetzen

Zeitmesser 4.0: Ob nun iWatch oder Apple Watch - am 9. März stellt der Konzern voraussichtlich seine Uhr vor

Zündschlüssel sind ja sowas von gestern: Apple-Chef Tim Cook kündigt an, dass die iWatch künftig das Auto aufschließen soll. Welch Zufall - tüftelt Apple doch selbst gerade an einem fahrbaren Untersatz.

Bangalore - Die High-Tech-Armbanduhr von Apple soll bei Kunden den Autoschlüssel ersetzen. Das sagte Firmenchef Tim Cook in einem Interview der britischen Zeitung "Telegraph".

Dafür werde die iWatch eine Batterie haben, die schneller aufgeladen werden könne als das iPhone und auch den ganzen Tag halte. Die Uhr werde zudem als Kreditkarte dienen, ergänzte Cook, ohne technische Details zu nennen.

Es wird erwartet, dass die iWatch bei einer Veranstaltung am 9. März vorgestellt wird. Das Technologie-Unternehmen aus dem Silicon Valley tüftelt zudem an einem selbstfahrenden Auto.

Wegen der Entwicklungen ist die Uhren- als auch die Auto-Branche beunruhigt. Sie fürchten um ihre Marktanteile, nachdem Apple mit dem iPhone bereits etablierte Handy-Hersteller ins Abseits gestellt und mit dem iPad die Computerbranche durcheinandergewirbelt hat.

ts/rtr

© manager magazin 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung