"The Woz" Apple-Mitgründer Wozniak bekommt eigene TV-Show

Er stand stets im Schatten seines früheren Partners Steve Jobs. Unter Apple-Fans hat sich Steve Wozniak als Mitgründer des Unternehmens aber einen Namen gemacht. Und den vermarktet er nun wohl als "The Woz" im US-Fernsehen.
Kann sich für Gadgets begeistern: Steve Wozniak mit neu gekauftem iPhone 4S, Aufnahme von 2011

Kann sich für Gadgets begeistern: Steve Wozniak mit neu gekauftem iPhone 4S, Aufnahme von 2011

Foto: AFP

Hamburg - Steve Wozniak werde in einer Serie unter dem Namen "The Woz" Produkte testen, berichtet  das selbst auf Gadgets spezialisierte Blog "Gizmodo", für das Wozniak bereits als Kritiker des biografischen Films über seinen früheren Partner Steve Jobs tätig war.

Viele Details über das von dem Sender Discovery geplante Format weiß Gizmodo jedoch nicht. Laut einer Mitteilung gehe es darum, "dem Publikum Dinge vorzustellen, die Science-Fiction schnell zur Realität werden lassen". An Wozniaks Seite werde die Moderatorin Kari Byron auftreten.

Steve Wozniak hatte 1976 zusammen mit Steve Jobs (und dem frühzeitig wieder ausgestiegenen Ronald Wayne) die Firma Apple Computer gegründet, die heute - trotz eines Kurseinbruchs (Kurswerte anzeigen) zu Wochenbeginn - das mit Abstand wertvollste Unternehmen der Welt ist.

Den ersten Mikrocomputer des Unternehmens, den im vergangenen Jahr für eine halbe Million Euro versteigerten Apple I, soll Wozniak im Alleingang entworfen haben. In den 80er Jahren zog er sich jedoch aus der Firma zurück. Vor allem an dem phänomenalen Wiederaufstieg nach der Rückkehr von Steve Jobs an die Unternehmensspitze 1997 hatte er daher keinen Anteil. Als Kommentator in Apple-Sachen ist "Woz", der dieses Kürzel auch für seine GPS-Sensorenfirma namens "Wheels of Zeus" genutzt hat, aber bis heute gefragt.

ak
Mehr lesen über Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.