Browserstreit EU brummt Microsoft 561-Millionen-Euro-Strafe auf

Microsoft muss erneut wegen unfairer Geschäftspraktiken 561 Millionen Euro Geldbuße an die EU zahlen. Der Konzern hatte Windows-Nutzern keine freie Wahl bei den Browsern zum Surfen im Internet angeboten. Die EU-Strafen summieren sich mittlerweile auf 2,2 Milliarden Euro.
Ärger mit der EU-Kommission: Mit seiner Strafe bleibt Brüssel weit unter der maximal möglichen Strafe von bis zu 5,6 Milliarden Euro

Ärger mit der EU-Kommission: Mit seiner Strafe bleibt Brüssel weit unter der maximal möglichen Strafe von bis zu 5,6 Milliarden Euro

Foto: Jagadeesh Nv/ dpa
rei/mg/dpa-afx
Mehr lesen über