Cebit eröffnet Merkel wirbt für neue Gründerkultur

Die weltgrößte Computermesse ist gestartet. Bundeskanzlerin Angela Merkel warb zur Cebit-Eröffnung für eine neue Gründungskultur. EADS-Chef Thomas Enders forderte einen intensiveren Austausch zwischen Industrie und IT und sorgte mit einer Überraschung für Aufsehen.
Keine Dampflok: Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Premier des Cebit-Partnerlands Polen, Donald Tusk, und EADS-Chef Thomas Enders (v. l.) bestaunen zur Eröffnung der weltweit größten Computermesse Cebit das Mars-Mobil "Bridget"

Keine Dampflok: Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Premier des Cebit-Partnerlands Polen, Donald Tusk, und EADS-Chef Thomas Enders (v. l.) bestaunen zur Eröffnung der weltweit größten Computermesse Cebit das Mars-Mobil "Bridget"

Foto: DPA
rei/dpa/rtr
Mehr lesen über