Riesenabschreibungen Fusion der US-Tochter brockt Telekom Milliardenverlust ein

Es sind die erste roten Jahreszahlen des ehemaligen Staatmonopolisten seit zehn Jahren: Wegen Riesenabschreibungen auf ihre Tochter T-Mobile USA fährt die Deutsche Telekom 2012 einen gigantischen Verlust von 5,3 Milliarden Euro ein. Operativ indes lief es weit besser.
Zentrale der Deutschen Telekom in Bonn: Erster Verlust seit 2002

Zentrale der Deutschen Telekom in Bonn: Erster Verlust seit 2002

Foto: Oliver Berg/ dpa
kst/rtr