Nokia "Wir stehen bereit, um Apple zu helfen"

Apples Karten-Dienst-Fiasko habe eine wichtige Diskussion angestoßen, sagt Nokia-Vorstand Michael Halbherr. Er erklärt, warum Nokia allein 6000 Mitarbeiter für Kartendienste einsetzt, wie der Konzern die Marktführerschaft bei mobilen Maps erobern kann - und wie sich Nokias "City Lens" von Googles 3-D-Brille unterscheidet.
Von Astrid Maier
Nokias Aufholjagd: "Vier von fünf Autos fahren schon mit unseren Karten"

Nokias Aufholjagd: "Vier von fünf Autos fahren schon mit unseren Karten"

Foto: DPA
Mehr lesen über