Jobverluste am Stammsitz Nokia streicht mehr als 1000 IT-Stellen

Der Handyhersteller Nokia passt sich weiter den kräftig gesunkenen Weltmarktanteilen an. Von 2000 Stellen sollen bis zu 300 ganz gestrichen und bis zu 820 an HCL Technologies in Indien ausgelagert werden. Vor allem der finnische Stammsitz ist betroffen.
Weitere Stellenstreichungen: Nokia streicht Jobs in Helsinki zusammen

Weitere Stellenstreichungen: Nokia streicht Jobs in Helsinki zusammen

Foto: Markku Ojala/ dpa
kst/afp/rtr
Mehr lesen über