Donnerstag, 21. November 2019

23 Prozent Slim wird Großaktionär der Telekom Austria

"Forbes"-Liste: Die reichsten Menschen der Welt
REUTERS

Der reichste Mann der Welt, Carlos Slim, hat seinen Anteil an der Telekom Austria auf rund 23 Prozent erhöht. Damit setzt der Multimilliardär seine Einkaufstour in Europa fort.

Frankfurt am Main - Der mexikanische Milliardär Carlos Slim hat seinen Anteil am österreichischen Telekommunikationskonzern Telekom Austria kräftig aufgestockt. Slims mexikanischer Mobilfunkanbieter America Movil werde vom Investor Ronny Pecik dessen rund 21-prozentigen Anteil an Telekom Austria übernehmen, teilte America Movil am Freitag auf seiner Internetseite mit.

Fünf Prozent von Peciks Anteilen seien schon übernommen worden. Damit hält America Movil etwa 23 Prozent an Telekom Austria und ist hinter der Österreichischen Industrieholding (ÖIAG) inzwischen zweitgrößter Aktionär.

Mit einem großangelegten Einstieg bei der Telekom setzt Slim - laut Magazin "Forbes" der reichste Mann der Welt - seine Einkaufstour in Europa fortsetzen. Erst vor kurzem war Slim beim niederländischen Telekommunikationskonzern KPN eingestiegen.

rei/rtr

© manager magazin 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung