Samstag, 19. Oktober 2019

"Wall Street Journal" Facebook will in Kürze Börsengang beantragen

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg: Hohe Bewertung für das soziale Netzwerk

Die Märkte warten schon lange auf die Ankündigung. Kommenden Mittwoch nun macht Facebook vermutlich Ernst. Laut "Wall Street Journal" will der Internetkonzern dann seinen Börsengang beantragen. Analysten schätzen den Wert des sozialen Netzwerks auf bis zu 100 Milliarden Dollar.

New York - Facebook macht einem Zeitungsbericht zufolge Ernst bei seinem geplanten Börsengang. Bereits am Mittwoch könnte der Internet-Konzern die entsprechenden Unterlagen einreichen, berichtete das "Wall Street Journal" am Freitagabend. Dem Bericht zufolge liegt der Firmenwert zwischen 75 und 100 Milliarden Dollar.

Morgan Stanley sei demzufolge kurz davor, die Konsortialführerschaft bei der Emission zu erringen. Auch Goldman Sachs könnte bei dem Börsengang eine größere Rolle spielen.

Seit längerem wird bereits über einen IPO den Online-Treffpunkts spekuliert. Früheren Medienberichten zufolge hat Facebook intern bereits einen Prospekt zusammengestellt. Firmengründer Mark Zuckerberg habe sich jedoch noch nicht für Details entschieden.

rei/reuters

© manager magazin 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung