SAP Walldorfer wollen Doppelspitze bis 2017

Die SAP AG ist mit der bisherigen Arbeit der seit 2008 amtierenden Doppelspitze Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe zufrieden. Der Konzern hat den Vertrag der beiden bis 2017 verlängert.
Vertrag verlängert: Die beiden Vorstandsvorsitzenden der SAP AG, Bill McDermott (l.) und Jim-Hagemann Snabe haben bis 2017 unterschrieben

Vertrag verlängert: Die beiden Vorstandsvorsitzenden der SAP AG, Bill McDermott (l.) und Jim-Hagemann Snabe haben bis 2017 unterschrieben

Foto: Arne Dedert/ picture alliance / dpa

Walldorf - Der Walldorfer Softwarekonzern SAP wird weitere sechs Jahre von den beiden Vorstandssprechern Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe geführt. Deren Amtszeit werde gemäß einem Aufsichtsratsbeschluss bis 30. Juni 2017 verlängert, teilte der DAX-Konzern am Donnerstag mit.

Mit der Vertragsverlängerung würden die "außerordentlichen Leistungen" der beiden Manager für den erfolgreichen Wachstumskurs der SAP im vergangenen Jahr gewürdigt, erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende der SAP AG , Hasso Plattner. Unter der Führung von McDermott und Hagemann Snabe sei der Konzern neu ausgerichtet und auf den Wachstumspfad zurückgebracht worden.

Beide Manager wurden 2008 zu Vorstandssprechern des Unternehmens ernannt und folgten auf Léo Apotheker, der mittlerweile Vorstandsvorsitzender des US-Computerherstellers Hewlett-Packard  ist.

Auch der Vorstandskollege der Doppelspitze McDermott/Snabe, der für Prozessoptimierung und Kundenzufriedenheit zuständige Gerhard Oswald, erhielt einen neuen Vertrag. Er läuft bis zum 30. Juni 2014.

McDermott - seit 2002 bei SAP - sitzt seit 2008 im Vorstand, so wie Snabe. Letzterer stieß jedoch schon 1990 zu dem Unternehmen. Urgestein Oswald ist sogar schon 30 Jahre bei SAP. Er wurde 1996 in den Vorstand berufen.

krk/rtr/dapd
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.