Mobilfunk Freenet-Chef tätigt heikle Investments in Unternehmensaktien

Der Chef des Mobilfunkers Freenet, Christoph Vilanek, hat mit fragwürdigen Investments die Governance-Richtlinien des Unternehmens beschädigt. Wie manager magazin berichtet, ist Vilanek Anleger bei einem Fonds, der von Aufsichtsratschef Thorsten Kraemer beraten wird.
Von Astrid Maier
Sieht keinen Konflikt: Christoph Vilanek

Sieht keinen Konflikt: Christoph Vilanek

Foto: DPA
Mehr lesen über