Samstag, 18. Januar 2020

Kreativ-Index Doppelerfolg für Jung von Matt

Jung von Matt ist zum dritten Mal in Folge Deutschlands beste Werbeagentur. Die Hamburger räumten beim Kreativ-Index des manager magazins gleich doppelt ab: Sie wurden "Agentur des Jahres" und "Online-Agentur des Jahres". Doch ein Newcomer bläst zur fulminanten Aufholjagd.

Hamburg - Einen erneuten Doppelsieg errang die Werbeagentur Jung von Matt im Kreativ-Index von manager magazin. Wie das Magazin in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, setzte sich Jung von Matt bei der Auswertung der weltweit wichtigsten Kreativwettbewerbe nun schon zum dritten Mal in Folge mit deutlichem Abstand an die Spitze, sowohl in den klassischen Disziplinen als auch im Bereich Online-Werbung. Die Hamburger arbeiten unter anderem für Mercedes-Benz, Bosch und Sixt.

Seriensieger: Holger Jung und Jean-Remy von Matt dominieren nun schon zum dritten Mal ganz souverän den Kreativ-Index
Die Zweit- und Drittplatzierten sind die Berliner Werbeagenturen Scholz & Friends und DDB.

Bei der Online-Werbung preschten überraschend die Newcomer Lukas Lindemann Rosinski nach vorne. Die erst 2008 gegründete Hamburger Agentur gewann mit Arbeiten für Mercedes-Benz und Germanwings mehrere Preise beim bedeutenden Wettbewerb "Cannes Lions" und belegt so auf Anhieb den zweiten Platz.

Im jährlichen Kreativ-Index ermittelt manager magazin das Abschneiden deutscher Werbeagenturen bei den wichtigsten in- und ausländischen Werbewettbewerben. Berücksichtigt werden elf Reklameveranstaltungen, vom Werbefestival in Cannes bis zu den London International Advertising Awards. Die jeweiligen Auszeichnungen gehen unterschiedlich gewichtet in das Gesamtergebnis ein (siehe "Methode").

© manager magazin 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung