BA Arbeitsvermittler sehen intimste Daten

Die Bundesagentur für Arbeit hat Zeitungsberichten zufolge noch größere Datenschutzprobleme als bekannt. Über ein neues Computersystem können rund 100.000 Mitarbeiter sensible Informationen über Hartz-IV-Empfängern abrufen - auch wenn sie mit deren Betreuung nichts zu tun haben.