Umsatzeinbruch Handyflaute trifft Sony Ericsson

Dem Handyhersteller Sony Ericsson macht die weltweite Absatzschwäche auf dem Mobiltelefonmarkt weiter zu schaffen. Der Umsatz im dritten Quartal brach um eine Milliarde Euro ein. Das Unternehmen steckt nach wie vor in den roten Zahlen, lag damit aber etwas besser als erwartet.