Milliardengebot Vivendi greift nach GVT

Der brasilianische Netzbetreiber GVT rückt ins Visier des Medienkonzerns Vivendi. Das französische Unternehmen will ein Gebot in Milliardenhöhe abgeben und mit dem Zukauf seinen Gewinn schon im nächsten Jahr steigern.